Bauwerksabdichtung & Horizontalsperren

Bauwerksabdichtung & Horizontalsperren

Feuchtigkeit ist die Ursache für fast alle Arten von Bauschäden. Daher hängt die Lebensdauer und die Qualiät der Nutzung eines Bauwerkes auch entscheidend von seiner Dichtigkeit ab. Das gilt besonders für Kellergeschosse, Gebäudesockel und Fassaden.

Feuchtigkeit in den Kellerwänden führt auf Dauer zu erheblichen Schäden. Es wird nicht nur die Bausubstanz zerstört, es können sich auch gesundheitsschädliche Pilze oder Mikroorganismen ansiedeln.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein intaktes Gebäude sind daher dichte und somit trockene Wände.

Wasser und Salze verursachen den größten Teil aller Bauschäden. Sichtbare Folgen sind Feuchtehorizonte und Gefügezerstörungen, Absanden, flächiges Abplatzen oder schlimmstenfalls eine vollständige Substanzzerstörung.

Darüber hinaus wirkt durchfeuchtetes Mauerwerk gesundheitsschädigend auf Nutzer und Bewohner. Raumhygienische Belastungen wie z. B. Schimmelpilze treten an durchfeuchteten Bauteilen i. d. R. in Kombination mit Geruchsbelästigungen auf.

Abgestimmt, welche Lastfälle auf das Gebäude wirken, kommen unterschiedliche Abdichtunssysteme wie Flächen- Innen oder Außenabdichtungen und Horizontal- und Vertikalsperren zum Einsatz.

Von der sorgsamen Analyse, Planung bis hin zur fachgerechten Ausführung sind wir immer gerne für Sie da!

Vorher/Nachher Ansicht